2022
DOI: 10.1055/a-1944-8014
|View full text |Cite
|
Sign up to set email alerts
|

Das Jerusalem-Syndrom

Abstract: ZUSAMMENFASSUNGJerusalem ist Sehnsuchtsort dreier Weltreligionen. Nirgendwo sonst kommt es so häufig zu psychotischen Erkrankungen mit religiösen Inhalten, man spricht vom Jerusalem-Syndrom. Die Ätiologie und der Verlauf sind heterogen. Vom Jerusalem-Syndrom in seiner reinen Form sind Touristen ohne psychiatrische Vorerkrankungen betroffen. Es handelt sich überwiegend um weiße Protestanten, die sich zunehmend aus ihrer Reisegruppe zurückziehen, sich mit einer religiösen Figur aus dem Alten oder Neuen Testament… Show more

Help me understand this report

Search citation statements

Order By: Relevance

Paper Sections

Select...

Citation Types

0
0
0

Publication Types

Select...

Relationship

0
0

Authors

Journals

citations
Cited by 0 publications
references
References 25 publications
(39 reference statements)
0
0
0
Order By: Relevance

No citations

Set email alert for when this publication receives citations?