Lebende Sprachen 2006 DOI: 10.1515/les.2006.145 View full text
|
|
Share

Abstract: Liebe Leserinnen und Leser, der bekannte Übersetzer Curt Meyer-Clason wagte es nach eigener Aussage nicht, das portugiesische "nadas nuvens" (aus nada ‚nichts' und nuvem ‚Wolke' jeweils im Plural) in einem Werk des brasilianischen Autors Guimarães Rosa als "nichtse Wolken" zu übersetzen und begnügte sich mit "wesenlose Wolken". Er verzichtete auf die Nachbildung des kreativen Verstoßes gegen die normative Grammatik und reproduzierte neben einer semantischen Annäherung an die Vorlage des Originals nur die Alli…

expand abstract