volume 151-151, issue 4-6, P158-170 1913
DOI: 10.1007/bf01705199
View full text
|
Sign up to set email alerts
|
Share

Abstract: Das Problem des OrientierungsvermSgens des Menschen wurde ,~on zwei Seiten in Angriff genommen. Eine Reihe der Forscher untersuchte Empfindungen, die die verschiedenen Kiirperstellungen im Raum begleiten, deren Illusionen und Mechanismus. Die Vertreter dieser Richtung-Delage~), Mach2), Breuera), A u b e r t ~), K r e i d 14), C y o n ~) und andere-haben die Otolithentheorie aufgebaut. Die andere Reihe der Forscher bemiihte sich, die Frage zu beantworten, ob es einen besonderen Richtungssinn gabe? Mit anderen W…

Expand abstract