volume 39, issue 2, P2022-2027 1906
DOI: 10.1002/cber.190603902150
View full text
|
|
Share

Abstract: griisserer Menge zu beschaffen sind, so diirften das Dibromheptan und das Dibromhexan (von denen das Letztere fibrigens auch aua Bromphenoxypropan, Br . [CH&. 0 Cd Hs , iiber das Diphenoxyhexan nach H a m o n e t ' ) wohl nicbt schwer zn erhalten ware) in die Reihe der verhaltnissmassig leicht zuganglichen Verbindungen geriickt sein. In der Reihe der aliphatischen Dibromidevom Methylen-bis zum Heptamethylen-Dibromidist demnach nur noch ein einziges vorhanden, dessen Darstellung erhebliche Schwierigkeiten biet…

Expand abstract