volume 94, issue 1, P392-398 1865
DOI: 10.1002/prac.18650940158
View full text
|
|
Share
Theodor Humpert

Abstract: Wenn man durch concentrirte Schwefelsaure, welche clas spec. Gew. von 1,74--1,843 besitzt Arsenwasserstoffgas leitet, so beobachtet man bald ein Braunfarben der Schwefelsaure nnd nach lsngerem Durchleiten einen flockigen braunen Niederschlag, der ganz das Aussehen von festem Arsenwasserstoff hat, wie er von W i e d e r h o 1 d *) durch Behandlung einer Legirung von Zink und Arsen rnit verdiinnter Schwefelsiiure erhalten wurde. Nach langem, etwa rlreistiindigem Durchleiten, lasst sich in der Flasche Schwef'elw…

expand abstract