volume 19, issue 1, P331-335 1936
DOI: 10.1002/hlca.19360190151
View full text
|
|
Share

Abstract: Die in einer vorangegangenen ;Mitteilungl) beschriebene Deuterierung von ZimtsBure rnit H2J hatte eine H1-Hz-HydrozimtsBure ergeben, der auf Grund der Isotopenanalyse die Formel zukommt. Ein Teil der Molekeln dieser Saureim giinstigsten Fall Slyo aller Nolekelnweist demnach in der Seitenkette die Konfiguration -CHlH 2-CH1H2-auf rnit zwei asymmetrischen Kohlenstoff atomen 2), deren Asymmetrie durch die Verschiedenhei t von H1 und H2 bedingt ist.Es lasst sich theoretisch nicht voraussehen, ob Verbindungen rnit …

Expand abstract

Search citation statements

Order By: Relevance

Paper Sections

0
0
0
0
0

Citation Types

0
0
0

Publication Types

Select...

Relationship

0
0

Authors

Journals