1962
DOI: 10.1055/s-0028-1096529 View full text |Buy / Rent full text
|
|

Abstract: Nach der Operation einer Aortenisthmusstenose fällt in 96% der Fälle der Blutdruck in der oberen Körperhälfte entweder sofort oder im Laufe einer längeren Übergangsperiode auf normale oder annähernd normale Werte ab (Rumel u. Mitarb., Schuster u. Mitarb.). Seit mehreren Jahren ist jedoch in der anglo-amerikanischen Literatur eine sogenannte paradoxe Hypertonie bekannt, die in der ersten postoperativen Phase zu ernsten Komplikationen führen kann. Diese paradoxe oder auch reaktive Hypertonie bezeichnet ein Anste… Show more

Help me understand this report

This publication either has no citations yet, or we are still processing them

Set email alert for when this publication receives citations?

See others like this or search for similar articles