volume 94, issue 1, P248-256 1865
DOI: 10.1002/prac.18650940131
View full text
|
|
Share
H. Gal, Bussy, Buignet

Abstract: Notizcn. aas Quecksilberoxyd dnrch Schwefelwasserstoff ausgefdlt. Nach dem Filtriren und Oxydiren, bestimint man Eisenoxyd Mangarioxydul und Thonerde, durch Ausfiillen mit kohlensaureiu Natron , und trennt schliesslich diesc drei Kijrper durch Zusammenschmelzen n i t Soda etc. nach bekannter Weise. Naturlich kann man das erhaltene Schwefelquecksilber imnier wieder zu Quecksilberoxyd verarbeiten. Als Beleg fur das Mitgetheilte, fiihre ich eine von ruir nach obiger Weise gemachte Analyse eines Braunspathes von F…

expand abstract