volume 65, issue 5, P278-280 2015
DOI: 10.1007/s40664-015-0052-x
View full text
|
|
Share

Abstract: Die Berufskrankheit der Lärmschwerhö-rigkeit gehört seit Jahren zu den häufigs-ten in Deutschland anerkannten Berufskrankheiten. Im Jahr 2013 führte die BK der Nr. 2301 mit 6935 anerkannten Fällen die Statistik vor der Asbestose (1926 anerkannte Fälle) an (. Abb. 1; [1,2]). Der Arbeitgeber hat im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung festzustellen, ob die Beschäftigten in seinem Betrieb Lärm exponiert sind. Mit der Lärm-und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (Lärm-VibrationsArbSchV) hat der Gesetzgeber zwei europ…

Expand abstract

Search citation statements

Order By: Relevance

Paper Sections

0
0
0
0
0

Citation Types

0
0
0

Publication Types

Select...

Relationship

0
0

Authors

Journals