2007
DOI: 10.1515/les.2007.69
View full text
|
|
Share
Jürgen Schopp

Abstract: Korrekt urlesen -ein t ranslat orisches St iefkind?Über das Korrekturlesen herrschen in translatorischen Kreisen -frei nach Schiller -die abenteuerlichsten Missverständnisse. Für die einen ist es eine Gelegenheit, noch kurz vor dem Druck anhand der "Druckfahnen" eigene Unterlassungen und Nachlässigkeiten zurechtzubiegen. Für die anderen ist es eine unverzichtbare Arbeitsphase in einem auf Qualität ausgerichteten Translationsprozess. Die Neuauflage einer Broschüre über die Anwendung der Korrekturzeichen nach D…

expand abstract