volume 10, issue 3, P253-258,51 1939
DOI: 10.5025/hansen1930.10.3_253
View full text
|
|
Share

Abstract: Als Versuchstiere wendete Verf, etwa 1,0kg, schwere weisse mannliche Kaninchen an, denen vorher nach etwa 7 Tage langer Beobachtung, taglich 5,0g. von Rohrzucker mit Okara nebst einer kleinen Menge von f rischem Gras gegeben wurden. Nach etwa 2 Wochen langer Rohrzucker-Zugebung wurden diesen Tieren Emulsion von Lepra-und denen ahnlichen saurefesten Bazillen (sog. Rattenleprabazillen, Bazillen im Abfallwasser und Ota'schen Bazillen) in die Ohrvene der Tiere eingespritzt. Nach verschiedenen Zeitspannen (24 Stun…

expand abstract