1968
DOI: 10.1055/s-0028-1100530 View full text |Buy / Rent full text
|
|

Abstract: Die erfolgreiche Behandlung einer Splitterverletzung der herznahen intraperikardialen Aorta ist von einem Zusammentreffen mehrerer günstiger Faktoren abhängig. Fall: Ein 49jähriger Werkzeugmeister wurde von einem auswärtigen Krankenhaus in schwerem Schock eingeliefert. 2 1 / 2 Stunden vorher war ihm ein 3x4 cm großes Flacheisenstück (Abb. 1) beim Stanzen von der Maschine abgesprungen und in das Brustbein eingedrungen. Dort war 2 Querfmger unterhalb des Jugulums nur noch eine Ecke des Metallplitters zu sehen, d… Show more

Help me understand this report

This publication either has no citations yet, or we are still processing them

Set email alert for when this publication receives citations?

See others like this or search for similar articles