2005
DOI: 10.1515/les.2005.6
View full text
|
|
Share
Karin Königs

Abstract: Das didaktische Potential der kontrastiven Grammatik – die Chance, Studierenden strukturiertes Wissen zu Transfermöglichkeiten zu vermitteln – wird in der Übersetzerausbildung kaum genutzt. Wie übersetzungsrelevante kontrastiv-grammatische Kenntnisse konkret aussehen können, wird an fünf systembedingten Problembereichen der englisch-deutschen Übersetzung demonstriert. Anschließend wird erläutert, warum ein kontrastiv-grammatischer Ansatz auch heute kein Anachronismus ist, sondern vielmehr elementarer Bestandte…

expand abstract