volume 89, issue 1, P135-145 1863
DOI: 10.1002/prac.18630890116
View full text
|
|
Share
L. Pfaundler

Abstract: f S i O z bedarf 1 Aeq. der Saure 3 Aeq. KO zur Zerlegung und hiernach berechnet sich fur jeden C.C. der gebrauchten Normalkalilauge der Factor 0,02427. Die erhaltenen Resultate stimrnen fur gleiche Mengen der genommenen Saure vollkommen uberein. Verdiinnung ist ohne Einfluss. Auch hier arbeitet es sich am raschesten, wenn die abgewogene Siiuremenge mit Normalkalilauge ubersattigt, die Fliissigkeit zur Begiinstigung der Zerlegung geltocht und der Kaliiiberschuss mit gleichwerthiger Siiure hinweggenommen wird. …

expand abstract